Bernhard Löhlein: Ich mag Spielregeln

Jeden Tag eine halbe Stunde morgens und eine halbe Stunde abends: Unser Juror Bernhard Löhlein verbringt viel Zeit im Zug. Die nutzt er, um Spielanleitungen zu lesen. Dies tut er mit einer Begeisterung, die man ansonsten nur von der Freude an großer Literatur her kennt. Löhlein gibt zu: "Ich muss verrückt sein." Im neuen Spielraum-Artikel für den Januar erzählt er, wie es um seinen Geisteszustand bestellt ist.